Unsere Weißach

Die Weißach (weiße Ache) speist sich aus verschiedenen Quellen und Zuflüssen. Ihr Ursprung sind die Glashütter Weißach und die Hofbauernweißach, beide im Gebiet des Blaubergs, unterhalb von Wildbad Kreuth vereinen sie sich zur "Weißach". Zu ihren größeren Zuflüssen gehören der Albertsbach, Schwarzenbach und Klammbach. Die Meereshöhen erstrecken sich in diesem Gebiet von ca. 720 m ü. NN bis knapp 1900 m ü. NN an den umliegenden Berggipfeln. Von ihrem Ursprung bis zur Mündung in den Ringsee sind es ca. 20 km, sie fließt immer auf Kreuther Gemeindegebiet.

Nach dem Jahrhunderthochwasser von 1899 errichtete man zwei parallel zum Fluss laufende Dämme, die den ursprünglichen Wildbachcharakter der Weißach völlig zerstörte. Die Dämme sind bis heute erhalten und wunderbare Spazierwege.

An der Weißach liegt auch das Naturschutzgebiet der Weißachau, eine der schönsten Tallandschaften des Alpennordrandes. Ihr besonderer Reiz liegt in den weitflächigen und artenreichen Magerweiden, die durch kleine Bachläufe, Feuchtwiesen und Wälder gegliedert werden. Hier befindet sich auch das Naturschauspiel Wasserweg. Auf beiden Seiten der Weißach gibt es für kleine und große Besucher so viel zu erleben, dass ein Ausflug gar nicht ausreicht...

Aber was das Beste ist:
Die Weißach ist ein kleiner wildromantischer Bach und fließt direkt an unserm Haus vorbei. An seinem Ufer gibt es nicht nur große und kleine Steine und Weiden, auch ganz feiner Sand, für Kinder der ideale Spielplatz.
Eine Bank lädt Erwachsene ein zum Ausruhen und Erholen, Sorgen und Nöte nimmt das fließende Wasser einfach mit. Es ist ein Ort der Ruhe und Entspannung.